Dateien sichern

Artikel dieser Kategorie


Fast jeder Nutzer hat diese Situationen schon einmal erlebt. Das Betriebssystem des Rechners stürzt plötzlich ab, wichtige Dokumente wurden versehentlich gelöscht oder Dateien sind durch Virenbefall beschädigt und unbrauchbar geworden. In diesem Fall ist der Ärger verständlicherweise groß. Entspannt aufatmen können hier nur die Nutzer, die im Vorfeld bereits ein Backup von ihren Daten erstellt haben und nun glücklicherweise darauf zurückgreifen und die benötigten Dateien wiederherstellen können.

Drei kostenpflichtige Backup-Lösungen im Vergleich

Mit Norton Ghost, Acronis True Image Home und Paragon System Backup stellt Techfacts gleich drei namhafte Backup-Programme vor, die Nutzern dabei helfen, nicht nur von ausgewählten Dateien und Ordnern Sicherungskopien zu erstellen, sondern auch Backups von kompletten Rechnern ermöglichen. Vergleicht man die grundlegenden Funktionen zur Datensicherung und Wiederherstellung, unterscheiden sich die Angebote der drei Anbieter kaum. Mit 25 Euro am günstigsten ist die Software-Lösung von Paragon. Sie kann vor dem Kauf sogar 30 Tage lang ausführlich und kostenlos getestet werden. Mit rund 35 Euro liegt die Backup-Software Norton Ghost von Symantec im Mittelfeld. Der Klassiker unter den Datensicherungs- und Wiederherstellungsprogrammen kann unter anderem mit der Fernverwaltung punkten. Damit lassen sich unter anderem in einem lokalen Netzwerk Dateien sichern, ohne vor dem jeweiligen Rechner sitzen zu müssen. Mit 50 Euro Spitzenreiter im Preisvergleich ist Acronis True Image. Neben einer kostenlosen Testversion bietet der Hersteller für zusätzliche 4,95 Euro im Monat einen 250 Gigabyte großen Online-Speicherplatz für Backups an.

Vier kostenlose Backup-Programme im Vergleich

Neben den kostenpflichtigen Backup-Lösungen gibt es auch eine ganze Reihe von Anbietern, die ihre Datensicherungs- und Wiederherstellungssoftware zum Nulltarif anbieten. Techfacts stellt mit der Paragon Backup & Recovery 2011 Free-Edition, Ocster Backup, Z-DBackup und den Windows 7-Systemtools vier kostenlose Anwendungen vor. So hat das aktuelle Microsoft-Betriebssystem bereits einige Werkzeuge mit an Bord, deren Funktionen für den normalen Privatanwender meist ausreichend sind. Während die Free-Edition von Paragon Backup & Recovery im Vergleich zur Kaufversion einige Einschränkungen mit sich bringt, überzeugt Z-DBackup mit einer Fülle von Sicherungsmöglichkeiten. Eine vollautomatische Datensicherung zum Nulltarif bietet auch Ocster Backup. Ähnlich wie bei Acronis True Image können Nutzer hier gegen eine monatliche Gebühr von 4,99 Euro ihre Dateien zusätzlich noch auf einem zehn Gigabyte großen Online-Speicher sichern.