Android-Netbook Meteorit NB-7 für 99 Euro

Eigentlich läuft das Betriebssystem Android auf Smartphones und Tablets. Eigentlich? Pfiffige Entwickler importierten das OS aus dem Hause Google auf ein Netbook. Das Meteorit NB-7 kostet zudem nur 99 Euro, ist aber in Sachen Prozessor etwas schwach auf der Brust.

Das Netbook Meteorit NB-7 arbeitet mit Android 2.2 und einem schwachen iMAPX210-Prozessor. (Bild: Pearl)
Das Netbook Meteorit NB-7 arbeitet mit Android 2.2 und einem schwachen iMAPX210-Prozessor. (Bild: Pearl)

Ist ein Urlaub geplant? Sie wollen dennoch auf ihre E-Mails sowie Facebook und Twitter nicht verzichten? Und Sie wollen, dass das teure und gute Notebook zu Hause bleibt? Für diesen Zweck ist das Meteorit NB-7 konzipiert worden. Auf dem Gerät kommt Googles OS Android 2.2 zum Einsatz. Alle nötigen Programme fürs Internet, Musik und Fotos sind bereits installiert. Fehlt Euch eine Applikation, besucht ihr einfach den Android Market. Ein Update auf 2.3 Gingerbread ist bisher allerdings nicht geplant.

Schwacher iMAPX210-Prozessor

Der iMAPX210-Prozessor ist leider etwas schwach auf der Brust. Das liegt aber auch an den verbauten 256 Megabyte RAM Arbeitsspeicher. Mit ein wenig mehr RAM, würde das System gleich viel flüssiger laufen. Ist das Betriebssystem aber erst einmal hochgefahren (soll einige Minuten dauern), ist das Arbeiten recht angenehm.

Auch der interne Speicher fällt etwas mager aus. Der Hersteller verbaute lediglich zwei Gigabyte Flash. Mit einer SD-Karte können bis zu 34 Gigabyte daraus werden. Ob über die Schnittstellen auch größere Speichermedien erkannt werden, ist nicht bekannt. Einige Blogger sprechen vom Maximum "plus 32 Gigabyte". Für den Urlaub sollte aber auch das ausreichen. Über die beiden USB-2.0-Ports können somit genügend Urlaubsbilder übertragen werden.

Zwei Stunden Akkulaufzeit

Für ein solch mobiles Gerät ist der Akku immer das Wichtigste. Leider kann man für 99 Euro nicht viel erwarten. "Satte" zwei Stunden bietet das Netbook, dann muss die nächste Steckdose aufgesucht werden. Warum der Vertreiber Pearl vier Stunden angibt, bleibt unbeantwortet. Laut Pearl werden auch Videoformate wie MOV, MP4, AVI, MPG und WMV unterstützt. Leider sind die Filme nach ersten Tests nicht abspielbar - der schwache Prozessor lässt das Abspielen zu einer Ruckelpartie werden. Bei der Musik allerdings gibt es nichts zu meckern. Egal ob MP3, WAV, WMA, AAC oder AAC+Be: Sämtliche Formate werden flüssig abgespielt.

Das 640 Gramm leichte Netbook ist für den Urlaub ausreichend. Aber auch als Einstiegsgerät für Kinder ist das Meteorit NB-7 zu empfehlen. Wer allerdings mehr als Surfen will, wird mit den fälligen 99 Euro scheitern. Das Gerät gibt es beim Versandhaus Pearl. Eine bessere Alternative sind wohl tatsächlich Tablets.

Hinterlasse eine Antwort