Android 4.0 Ice Cream Sandwich vorgestellt

Android 4.0 Ice Cream Sandwich wurde offiziell vorgestellt. Das neue OS bringt ein komplett neues Design zu Tage. Neue Oberfläche, verbesserte Ordnerstrukturen und Face Unlock - das Entsperren via Gesichtserkennung.

Das neue Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich kommt und hat einige Features an Bord. (Bild: Google)
Das neue Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich kommt und hat einige Features an Bord. (Bild: Google)

Das neue Betriebssystem Android 4.0, Codename Ice Cream Sandwich, wurde diese Woche nach vielen Gerüchten und Leaks endlich vorgestellt. Das OS bietet erstmals die Möglichkeit, die Buttons "Menü", "Home" und "Zurück" virtuellen einzublenden. Die virtuellen Buttons werden bereits auf dem ebenfalls gestern vorgestellten Galaxy Nexus funktionieren. Die Virtualisierung ist allerdings gewöhnungsbedürftig.

Was ebenfalls neu ist: Widgets werden in eigenen Tabs angezeigt. Sie können zudem flexibler auf dem Bildschirm platziert werden - beispielsweise kann ihre Größe Verändert werden. Außerdem kann der Nutzer auch die angezeigten Nachrichten besser an seine Bedürfnisse anpassen. Wischt der Nutzer über die Nachricht, können gelesene Nachrichten direkt gelöscht werden.

Browser mit Tabs, sowie NFC-Technik

In Sachen Browser tut sich bei Android ebenfalls einiges. Auch wenn es Alternativen wie Sand am Meer gibt, entwickelte Google weiter am hauseigenen Browser. Dieser verfügt nun über eine Verwaltung per Tabs - auch die Synchronisation mit dem Google Browser Chrome soll mit Android 4.0 kein Problem sein. Was beim Opera mini und Mobil bereits bestens funktioniert, hat nun auch der Android-Browser erhalten. So wurde die Funktion zur Überwachung des verbrauchten Datenvolumens berücksichtigt.

Natürlich darf die Technologie NFC nicht fehlen. Sie verbindet zwei unterschiedliche Smartphones drahtlos miteinander. Doch auf zwei besondere Features freut sich die Redaktion besonders. So kann der Anwender mit dem Galaxy Nexus und jedem anderen Smartphone, auf dem Android 4.0 installiert ist, Screenshots erstellen. Einfach den Einschalt- und Lautstärke-runter-Button gleichzeitig drücken, schon wird das Bild des Displays in den Bilderordner gespeichert. Ein anderes Highlight ist zweifelsohne "Face Unlock". Das Tool schützt vor unerlaubten Zugriffen. Dabei wird die Frontkamera aktiviert und via Gesichtserkennung ausgelöst.

Hinterlasse eine Antwort