Infotainment im VW up!: Navigon und VW mit maps+more

Die IAA 2011 nutzte Volkswagen, um seinen neuesten Kleinwagen vorzustellen: Den VW up!, ein erschwinglicher Flitzer, den es in zahlreichen Variationen gibt. Unter anderem sind eine Buggy-, Erdgas- und Elektro-Version geplant; letzteres für 2013. Mit an Bord ist optional das neue Infotainment-System „maps+more“ aus dem Hause Navigon.

Beim VW up! kooperiert Volkswagen mit Navigon (Bild: flickr.com/Autoviva.com)
Beim VW up! kooperiert Volkswagen mit Navigon (Bild: flickr.com/Autoviva.com)

Schon für unter 10.000 Euro verkauft Volkswagen seinen neuen City-Flitzer VW up!; fünf Ausstattungsvarianten stehen zur Auswahl. Auf wunsch kann der Kleinwagen mit dem neuen Infotainment-System von Navigon ausgerüstet werden: Für rund 350 Euro oben drauf erhalten Interessenten das System maps+more. Unterteilt in die Bereiche Navigation, Fahrzeug, Medien und Telefon kann bei Bedarf das Portable Infotainment Device (PID) mit einem 5 Zoll-Display dazu geordert werden.

Was kann Navigons maps+more?

Im Bereich Medien dient das Infotainment-System maps+more als Radio und Mediaplayer, weiter kann es die Freisprecheinrichtung zentral steuern. Auch als Bordcomputer fungiert das System: Über eine Verbindung zum CAN-bus können Spritzverbrauch, Fahrzeit, Benzinstand und die Drehzahl angezeigt werden. Gönnt man sich das System inklusive Display, werden etwaige Hindernisse nicht nur akustisch, sondern auch auf dem Monitor inklusive Entfernungsangaben angezeigt.

Um eine Diebstahlsicherung möglichst einfach zu integrieren, hat Navigon das System maps+more portabel gestaltet; es kann also leicht aus dem VW up! rausgenommen werden. Praktisch, denn Kartenupdates für den Navigationsbereich werden durch via USB und Rechner aufgespielt. Zusätzliche Inhalte, etwa der Bußgeldkatalog oder Michelin- beziehungsweise Merian-Reiseführer, lassen sich mit dem Navigon Freshmaps-Abo optional bestellen.

Die Navigationsfunktion im maps+more-System inkludiert alle gängigen Services, die auch gängige Navigationssysteme bieten: Reality-View-Pro gibt Autobahnkreuze und Ausfahrten realitätsnah wieder, Panorama View 3D, fast selbsterklärend, zeigt Landschaften mit Bergen und Tälern dreidimensional, POIs sind bereits gespeichert und lassen sich um eigene erweitern, der Fahrspurassistent Pro hilft beim vorausschauenden Fahren. Wieder optional können über Navigon Fresh Funktionen wie TMC-Pro oder 3D-Städte erworben werden.

Hinterlasse eine Antwort